X-Ringe

X-Ringe sind doppelt wirkende Vierlippendichtungen mit X-förmigem Querschnittsprofil. Sie können axial oder radial dichtend eingebaut werden, wobei die Dichtwirkung durch die Anpassung des X-Ringes im Einbauraum (Deformation des Querschnittes) erreicht wird und dadurch doppelt wirkt. Diese wird durch den Mediendruck im Betriebszustand noch erhöht, da sich der Werkstoff unter Druck wie ein abdichtendes Medium verhält.Genau wie die O-Ringe, können auch die X-Ringe für die Abdichtung ruhender Anlagenteile gegen flüssige oder gasförmige Medien verwendet werden (=statische Anwendung). Das ist beispielsweise bei Deckelabdichtungen, Flanschen oder bei Hydraulikzylindern der Fall. Aber auch bei rotierenden oder pendelnden, sich überlagernden Schraubenbewegungen (=dynamische Anwendung) kommen X-Ringe zum Einsatz.

Der X-Ring hat gegenüber dem O-Ring den Vorteil, dass er weniger Reibung produziert und eine geringere Vorspannung benötigt. Dadurch unterliegt er einer geringeren Verpressung und ist in der dynamischen Anwendung gut einsetzbar. Er ist durch seine Profilierung stabiler und der Druck verteilt sich günstiger, wodurch eine bessere Dichtwirkung entsteht.

Die Artikelbezeichnung setzt sich wie folgt zusammen:

d1 = Innendurchmesser
d2 = Schnurstärke

Folgende Standardwerkstoffe sind in unserem Lieferprogramm enthalten:

Elastomere / KunststoffeBezeichnung
NBRNitril-Butadien-Kautschuk
FKMFluor-Kautschuk
EPDMEthylen-Propylen-Dien-Kautschuk

(Sondermaterialien auf Anfrage)