V-Ringe

031V-Ringe sind Axialdichtungen, die aus Dichtkörper, Dichtlippe und Gelenk mit einem V-Querschnittsprofil bestehen. Sie werden aus Elastomeren oder Thermoplasten hergestellt. V-Ringe werden meist in Kombination mit anderen Dichtungstypen, wie z.B. mit Radial-Wellendichtringe eingesetzt und sind für den drucklosen Betrieb ausgelegt. Bei Lagern setzt man sie oft als Vorschaltdichtelement ein. Der V-Ring dient als Lippendichtung und wird verwendet, um gegen Staub, Schmutz, Öl, Fett oder Wasserspritzer abzudichten. Er kommt in vielen Bereichen, wie z.B. im Anlagen- und Maschinenbau sowie in der Antriebstechnik zum Einsatz.

Wir liefern V-Ringe in den folgenden Standard-Bauformen:
A = Standard
S = Versteifungskörper verstärkt
L = Profil dünn
E = für große Durchmesser
(andere Bauformen auf Anfrage)

Die Artikelbezeichnung setzt sich wie folgt zusammen:

d1 = Wellendurchmesser
Werkstoff

Folgende Standardwerkstoffe sind in unserem Lieferprogramm enthalten:

Elastomere / KunststoffeBezeichnung
NBRNitril-Butadien-Kautschuk
FKMFluor-Kautschuk
EPDMEthylen-Propylen-Dien-Kautschuk

(Sondermaterialien auf Anfrage)