Axialdichtungen (Gammaringe)

019Axialdichtungen bestehen aus einem beschichteten Metallring und einem Dichtelement aus Gummi. Der Versteifungsring schützt das Gummi vor Beschädigungen und dient zusätzlich als Schleuderring. Die Dichtung hat die Aufgabe das System vor Verunreinigungen wie Staub, Schmutz und Öl zu schützen. Die Dichtung wird auf die Welle montiert und dichtet nicht radial, sondern axial ab. Sie werden häufig in Kombination mit Wellendichtringen verwendet und sind daher häufig im Bereich des Maschinenbaus und der Antriebstechnik zu finden.

Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Ausführungen. Im Gegensatz zu der Standardausführung hat die erweiterte Ausführung einen verlängerten Metallring, der für zusätzlichen Schutz sorgt.

Die Artikelbezeichnung eines Gamma-Rings setzt sich folgendermaßen zusammen:

d1 = Innendurchmesser
d2 = Außendurchmesser
Höhe
Werkstoff

Mögliche Werkstoffe sind:

Elastomere / KunststoffeBezeichnung
NBR + StahlNitril-Butadien-Kautschuk
FKM + StahlFluor-Kautschuk

(Sondermaterialien auf Anfrage)